Ihre Versicherungsexperten in Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz und dem Saarland

VIMA GmbH & Co.KG

Geschäftskundenangebot

Der unabhängige Versicherungsberater und Finanzberater für Privatkunden und Firmenkunden.

Ihre Versicherungsexperten in Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz und dem Saarland

VIMA GmbH & Co.KG

Geschäftskunden

Der unabhängige Versicherungsberater und Finanzberater für Privatkunden und Firmenkunden.

Ihre Versicherungsexperten in Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz und dem Saarland

VIMA GmbH & Co.KG

Geschäftskundenbereich

Der unabhängige Versicherungsberater und Finanzberater für Privatkunden und Firmenkunden.

Florian Schäfer, Geschäftsführer VIMA GmbH & Co. KG

Florian Schäfer, Geschäftsführer VIMA GmbH & Co. KG

goldwertsiegel-100x100-1.png
gut_beraten-poi7is4moewekoojb425zqk6w02z6phagnr53k39wo.png
Googlemybusiness2-poi7ir6shkv492pwglnjf8sqam7lz0dk4j3nma4o2w.png

Florian Schäfer, Geschäftsführer VIMA GmbH & Co. KG

goldwertsiegel-100x100-1-poi7cyimccxgnn50b3gd1pgef2s4i7d5bu9v2uq2g8.png
gut_beraten-poi7is4moewekoojb425zqk6w02z6phagnr53k39wo.png
Googlemybusiness2-poi7ir6shkv492pwglnjf8sqam7lz0dk4j3nma4o2w.png

IHRE VORTEILE


VIMA hat sich in über 30 Jahren ihres Bestehens als zuverlässiger Partner von mittelständischen Unternehmen, Selbstständigen und Freiberuflern profiliert.

VIMA kennt als inhabergeführtes Unternehmen die Herausforder-ungen, die es für Geschäftsinhaber und Geschäftsführer zu bewältigen gilt.

Als unabhängiger Versicherung­svermittler mit langjähriger Erfahrung in der Betreuung von gewerblichen Kunden sorgen wir für angemessenen Schutz vor Betriebs- und Elementarrisiken, Altersvorsorge und die Vorsorge zu den allgemeinen Unternehmensrisiken.

UNSERE WERTE


Als unabhängiger Versicherungsvermittler sind wir an keinen Anbieter von Versicherungen oder Finanzanlagen gebunden, sondern wählen frei aus dem Gesamtmarkt das Angebot aus, das auch wirklich zu Ihrem Unternehmen passt.

Diese Unabhängigkeit müssen wir uns täglich neu erarbeiten, nur wer das Angebot kennt und versteht, kann frei entscheiden, dies gilt für Versicherungs- wie auch Finanzprodukte.

Wir arbeiten mit unseren Kunden langfristig zusammen. Der Vertragsabschluss ist bei uns der Beginn der Zusammenarbeit.

UNSERE LEISTUNGEN


Wir sind als unabhängiger Versicherungsvermittler geschult in der Risikoanalyse, unsere Detailkenntnis ermöglicht es, mit dem Versicherungsnehmer ein umfassendes Konzept zu erarbeiten, das Überschneidungen ausschließt, aber die Kernrisiken zuverlässig abdeckt.

Ob AG, GmbH, OHG, UG oder Einzelunternehmer, Selbstständiger oder Freiberufler, wir kennen die passendsten Angebote und die dazugehörigen Tarife.

Durch die langjährige Betreuung von Gewerbekunden wissen wir um die Gefahren, die unterschätzt werden und die rechtlichen Fallgruben, denen unbedingt auszuweichen ist.

Ihr kompetenter Ansprechpartner in Versicherungs- und Finanzfragen von Geschäftskunden in Kaiserslautern

Vima GmbH & Co. KG - Unser Angebot für Untenehmen

Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler müssen ihre soziale Sicherheit selbst erarbeiten. Sie sind in besonderer Weise gefordert, ihre Existenz, die ihres Unternehmens, der Familie und die ihnen anvertrauten Güter abzusichern. An erster Stelle dienen dafür Versicherungen, die als Teil eines Gesamtkonzepts vor Eintritt eines Unglücks schützen.

Weder für Firmen noch für Selbstständige oder Freiberufler klären sich alle Versicherungsfragen in einer kurzen Beratung. Grundlage muss immer eine sorgfältige Bestandsaufnahme mit der Sichtung der bestehenden Verträge sein.Zur Analyse gehören oft auch Gespräche mit Mitarbeitern auf verschiedenen Ebenen der Unternehmenshierarchie. Daher bieten wir Termine vor Ort an.

Bei uns sind Sie in guter Gesellschaft

Feedback ist für uns Motivation und Ansporn, vielen Dank

Erstklassige Finanzberatung in Kaiserslautern

Ich habe schon mit vielen Versicherungsberatern zu tun gehabt. Ich habe jedoch noch nie einen so kompetenten und ehrlichen Versicherungs-fachmann wie Herrn Florian Schäfer kennen gelernt. Ich kann die Firma mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen.
Sascha B., 67655 vom 11.01.2022
Bester Versicherungsberater in Saarbrücken

Ich kann die VIMA GmbH & Co KG insbesondere Herrn Florian Schäfer zu 100% weiterempfehlen.




Paul M., 66911 vom 11.01.2022
Partnerschaftliche Beziehung

Herr Schäfer berät meine Familie und mich seit 2017. ... Herr Schäfer hat mich bis jetzt immer kompetent und erfolgssicher beraten und er ist immer sehr flexibel in der Terminvergabe. Ich würde eine Zusammenarbeit mit ihm jederzeit wiederholen und weiterempfehlen.
Vitali H. vom 08.05.2021

Bewertungen sind für uns sehr wichtig. Sie geben uns Feedback über unsere täglichen Anstrengungen, für Sie die besten Finanz- und Versicherungsprodukte zu finden. Besonders freuen wir uns natürlich über 5 Sterne.

Unsere beliebtesten Angebote

Schnellzugriff auf unsere am häufigsten angefragten Versicherungs- und Finanzprodukte für Geschäftskunden

Diese Angebote sind nur ein kleiner Teil unseres umfangreichen Angebotes an Finanz- und Versicherungsdienstleistungen. Die Vielzahl von Angeboten mit unterschiedlichen Leistungsversprechen setzt eine sorgfältige, individuelle Analyse der Situation des Interessenten voraus. Durch unseren Überblick über das gesamte Versicherungsportfolio ist es uns möglich, im jeweiligen Bedingungswerk der einzelnen Anbiete die qualitativ beste Lösung für Ihre Herausforderung zu finden.

Wer sich selbstständig macht oder eine leitende Funktion übernimmt, gehört meist zu den Glücklichen, die sich nicht nur gesund fühlen, sondern sich darüber hinaus ein wenig unverletzlich fühlen. Nicht erst die Pandemie hat gezeigt, dass nicht nur ein Unfall im Verkehr oder bei der Ausübung eines Sports, sondern auch Krankheiten jeden treffen können. Eine geordnete Krankenversicherung ist daher unerlässlich. Im Unterschied zur gesetzlichen Krankenversicherung erfolgt die Beitragsberechnung der privaten nicht aufgrund der Einkommensverhältnisse, sondern nach dem klassischen Versicherungsprinzip der Risikoabdeckung. Die Wahl des richtigen Versicherungsunternehmens setzt eine sorgfältige Bedarfsanalyse voraus, wie sie die VIMA-Versicherungsberater anbieten.
Unternehmer und Selbstständige sind für gewöhnlich nicht in der Deutschen Rentenversicherung abgesichert und haben daher keinen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente. Berufsunfähigkeit kann jeden treffen. Die entsprechende Versicherung, oft ergänzt durch eine Risikolebensversicherung, muss den fehlenden Schutz der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente ersetzen. Wie sich Unternehmer und Selbstständige am besten vor den allgemeinen Lebensrisiken schützen können, bedarf einer gewissenhaften Prüfung im Einzelfall. Neben der klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung sind hier stets die Erwerbsunfähigkeitsversicherung, die Grundfähigkeitsversicherung und die Risiko-Lebensversicherung in ein Konzept mit einzubeziehen. Unsere auf diese Problematik hin geschulten Versicherungsvermittler erarbeiten mit Ihnen eine tragfähige Konzeption für den Ernstfall.

Im Werdegang der meisten Geschäftsführer finden sich meist nur kurze Zeiten der Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Rentenversicherung und daher ist für diesen Personenkreis eine zusätzliche Vorsorge unerlässlich.
Geschäftsführer, auch geschäftsführende Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft, sind Angestellte und damit werden Versorgungszusagen aus dem Arbeitsvertrag möglich. Durch diese besondere Vertragskonstellation ergeben sich eine Vielzahl von Möglichkeiten der Vorsorge.
Wir können Ihnen verschiedene attraktive Möglichkeiten zur Versorgung von Gesellschafter-Geschäftsführern wie die Unterstützungskasse und die Direktversicherung präsentieren. Für Selbstständige wurde die Rürup-Rente geschaffen, bei der die Ansparphase steuerlich begünstigt wird. Wir beraten Sie gerne zu diesen Alternativen.

Wer handelt, dem passieren auch ungewollt Fehler. Die Betriebshaftpflichtversicherung bzw. die Berufshaftpflichtversicherung ist faktisch unerlässlich, wenn auch nicht immer vorgeschrieben. Für eine ganze Reihe von Berufen, vor allem für Kammerberufe und sonstige Berater wie Versicherungsmakler, ist die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung gesetzliche Pflicht. Unternehmer haften oftmals für die Schäden, die sie oder ihre Mitarbeiter in der Ausübung ihrer betrieblichen Tätigkeit anderen zufügen. Die Betriebshaftpflicht- oder auch Gewerbehaftpflichtversicherung sichert Belastungen ab, die durch solche Schäden an Personen oder Sachen entstehen und existenzbedrohend sein können. Aus einer sorgfältigen Risikoanalyse heraus erarbeiten wir individuelle Angebote für jedes Gewerbe, jede Branche und jede Betriebsgröße.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Wir möchten gerne Ihr Anliegen kennenlernen oft ergeben sich in einem Gespräch völlig neue Einblicke und Möglichkeiten.

UNSER ANGEBOT FÜR SIE

Umfassende Sicherheit für jede Lebenslage
Wir überprüfen für Sie kostenlos Ihre Versicherungen und Finanzanlagen. Dabei dürfen Sie darauf vertrauen, dass wir ausreichende Versicherungen auch als solche bezeichnen und keine unnötigen Änderungen vorschlagen. Die aktuelle Geldentwertung fordert geradezu eine Analyse aller Finanzanlagen heraus.Die in langen Jahren gewachsenen guten Beziehungen zu zahlreichen Anbietern von Finanzprodukten und unsere Erfahrung ermöglichen uns, Ihnen zu Ihren Vorhaben passende Anlagemöglichkeiten zu empfehlen.Wir freuen uns auf Ihre Terminvereinbarung entweder durch einen Telefonanruf oder durch die Nutzung des Kontaktformulars.

Alle Angebote

Geschäfts- oder Privatkunde? Wir haben das passende Angebot für Sie.

Geschäftskunden

Die Sicherstellung der Geschäftskontinuität stellt eine große Herausforderung für Unternehmen dar. Wir unterstützen Unternehmen hierbei durch unsere Produkte zur Versicherung der Leistungsträger, sowie aller relevanten Betriebsmittel. Übergeordnete Produkte wie die Haftpflicht oder Rechtsschutzversicherung runden das Portfolio ab.

Privatkunden

Wir helfen Privatkunden bei der Vielzahl von Angeboten den Überblick zu bewahren. Nach einer individuellen Analyse der Situation geben wir gezielte Hinweise für die Absicherung gegen Risiken für Gesundheit oder im Alter. Auch für Familien und Einzelpersonen bieten wir eine Vielzahl von Hilfen für jede Lebenssituation an.

Häufige Fragen (FAQ)

Eine Reihe von wiederkehrenden Fragen versuchen wir in unseren FAQs zu beantworten. Selbstverständlich freuen wir uns auch auf ein persönliches Gespräch oder darauf, dass Sie sie uns schriftlich mitteilen.

 

Längst gibt es reichlich Untersuchungen zu der Frage, welche Kriterien die größte Rolle spielen. Die Ergebnisse bei Unternehmern, Gewerbetreibenden und Selbstständigen sind eindeutig: Die Qualität der Schadensregulierung führt deutlich vor dem Preis.

Unter der Qualität der Schadensregulierung sind zum einen die zeitnahe Abwicklung und zum anderen der Umfang der Leistungen zu verstehen. Eine Versicherung muss den Schadensfall prüfen und den Leistungsumfang im Einzelfall feststellen, jedoch sollte der Vorgang zeitlich und sachlich nachvollziehbar bleiben.

Im Schadensfall entscheidet sich, ob das bei Vertragsabschluss günstigste Angebot dies auch wirklich war.

Das wichtigste Kriterium ist die völlige Unabhängigkeit des Vermittlers von Versicherungsunternehmen. Sie ist gesetzlich bei Versicherungsmaklern, die ein eigenes zulassungspflichtiges Gewerbe bilden, garantiert. Der Bundesgerichtsgerichtshof bescheinigt ihnen eine treuhänderähnliche Funktion an der Seite der Versicherten. Zu den Pflichten eines Versicherungsmaklers gehört die Ermittlung eines ausreichenden Versicherungsschutzes, die Vermittlung der entsprechenden Verträge unter Wahrung der Interessen des Versicherungsnehmers. Schließlich obliegt ihm die Verwaltung, Betreuung und Aktualisierung der bestehenden Versicherungsverhältnisse. Dazu zählt auch die Abwicklung von Schadensfällen.

Sowohl der Versicherungsmakler, als auch der ungebundene Versicherungsvermittler haften gegenüber dem Versicherungsnehmer für eine schuldhafte Pflichtverletzung. Der gebundene Versicherungsvermittler handelt im Auftrag von Versicherungsunternehmen.

Zunächst ist immer zu fragen, welche Versicherungen gesetzlich vorgeschrieben sind und welche im Ermessen des Einzelnen liegen.

Die wohl bekannteste Pflichtmitgliedschaft besteht bei den Berufsgenossenschaften, den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung. Einzelvorschriften verpflichten Ärzte, Rechtsanwälte und auch Versicherungsmakler, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen. Eine weitere typische Pflichtversicherung ist die Kfz-Versicherung.

Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist zwar in der Regel freiwillig, aber absolut notwendig.

Das gesamte Risikopotential abzuschätzen ist, natürlich in Abhängigkeit von der Betriebsgröße und dem Umfang der Geschäfte, eine Aufgabe für Spezialisten im Bereich der Unternehmensvorsorge und bedarf großer Erfahrung.

Dabei gilt es nicht nur, das dem Betrieb innewohnende Risiko abzuschätzen, sondern auch die Risikobereitschaft des Unternehmers und eine Übereinstimmung zwischen dieser und dem objektiv notwendigen Schutz herzustellen.

Pauschale Summen zu nennen, ist nicht möglich.

Versicherungsprämien sind immer das Resultat aus zu versicherndem Risiko, der Selbstbeteiligung und der möglichen finanziellen Höhe des Schadensfalles. Dazu bieten nahezu alle Versicherungen günstige Einstiegstarife für Unternehmensgründer an. Wichtig ist vor allem, dass die Verpflichtungen für Versicherungsverträge in einem vernünftigen Verhältnis zu den Erträgen und sonstigen Aufwendungen stehen.

Zu den Aufgaben eines Versicherungsmaklers gehört die Begleitung des Versicherungsverhältnisses. Dazu gehört auch die regelmäßige Anpassung einer Reihe von Versicherungen an die tatsächlichen Gegebenheiten. Die Zahl der Beschäftigten ändert sich, die Umsätze und Lagerbestände steigen oder fallen und Maschinen werden ausgetauscht, was zu einer Neubewertung des Inventars führen kann.

Ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Versicherten und Versicherungsmakler hilft Über- wie Unterversicherung zu vermeiden.

Auch hier gilt: Zahlen gelten immer nur für den Einzelfall. Die tatsächlichen Kosten unterscheiden sich nach dem Geschäftszweck und dem Geschäftsvolumen, dem erzielten Umsatz.

Für einen Maler und Lackierer, der etwa 150.000 Euro im Jahr Umsatz erzielt, kostet eine Betriebshaftpflichtversicherung bei einer Selbstbeteiligung im Schadensfall bei Sachschäden von 500 Euro und ohne Selbstbeteiligung bei Personenschäden bei einer Versicherungssumme von 5.000.000 Euro weniger als 60 Euro im Monat.

In vielen Fällen kann erst die genaue Risikoanalyse zeigen, welche Versicherungsart, Betriebshaftpflichtversicherung, Berufshaftpflichtversicherung, Vermögensschadenhaftpflichtversicherung oder eine Kombination die richtige Wahl ist. Die Höhe der Versicherungssummen ist zwangsläufig mit dem Einzelfall verbunden.

Arbeitnehmer sind in Deutschland bis zu einer gewissen Einkommenshöhe Pflichtmitglieder in der gesetzlichen Sozialversicherung. Diese umfasst die Krankenversicherung, die Pflegeversicherung, die Arbeitslosenversicherung und die Rentenversicherung.

Die gesetzliche Krankenkasse kann alle 12 Monate gewechselt werden. Die Tarife unterscheiden in der Höhe nur geringfügig, jedoch bei den Leistungen, insbesondere bei Zahnersatz.

Arbeitgeber müssen unterscheiden zwischen der Zwangsmitgliedschaft bei den Berufsgenossenschaften und der gesetzlichen Auflage, sich für einen Deckungsbereich einen privaten Versicherer zu suchen. Die Berufsgenossenschaften sind die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung und damit für jeden Arbeitgeber Ansprechpartner.

Gewisse Berufe wie Arzt, Apotheker und Gewerbe wie Versicherungsmakler und Finanzanlagenvermittler müssen Berufshaftpflicht- oder Vermögensschadenshaftpflichtversicherungen abschließen, um die Zulassung zu erhalten.

Die eigene wirtschaftliche Lage ist für die allermeisten von uns ein hochsensibles Thema. Wir betrachten Sie als unsere Privatsache und vielen ist es unangenehm, mit Fremden darüber zu sprechen. Für eine gute und juristisch einwandfreie Finanzberatung ist jedoch die genaue Kenntnis der Verhältnisse Voraussetzung. Statt wechselnder Ansprechpartner begleitet der Vermögensberater als der eine für alle Finanzfragen seine Kunden durch das Leben. Niemand kann zu allen Problemen immer sofort die Antwort bereithalten, aber mit einer starken Gemeinschaft im Rücken wie der VIMA lassen sich stets Lösungen im Kundeninteresse finden.

Nur eine sorgfältige Risikoanalyse und eine aktuelle Begleitung des Geschäftsverlaufs können dies vermeiden. Dabei ergibt sich in der Praxis nicht selten das Problem, dass sowohl Geschäftsinhaber wie auch Geschäftsführer nicht gerne über die tatsächlichen Geschäftszahlen reden wollen oder auch dürfen.

Hier ist der Versicherungsvermittler mit der delikaten Aufgabe gefordert, unmissverständlich klarzumachen, dass die Gültigkeit des Vertrages an die Angabe echter Zahlen (vor allem Umsatz) gekoppelt ist.

Enthalten die Geschäftszahlen durchlaufende Umsätze, so kann dies in einem Versicherungsvertrag durchaus berücksichtigt werden.

Versicherungsmakler sind Kaufleute nach HGB. Sie sind nicht an einer Versicherungsgesellschaft gebunden, sondern „stehen treuhänderisch an der Seite der Versicherten“ (BGH). Des Weiteren handelt es sich um ein zulassungspflichtiges Gewerbe. Neben einem Sachkundenachweis und einer ausreichenden Vermögensschadenhaftpflichtversicherung werden persönliche Zuverlässigkeit und geordnete wirtschaftliche Verhältnisse verlangt.

Versicherungsvermittler oder Versicherungsvertreter arbeiten im Auftrag einer oder mehrerer Versicherungsgesellschaften, auch wenn sie rechtlich selbstständig sind.

Der Versicherungsvertreter ist Geschäftsbesorger des Versicherungsunternehmens und seine Fehler werden diesem zugeordnet. Der Versicherungsmakler, sowie der unabhängige Versicherungsvermittler kann von seinem Kunden haftbar gemacht werden.

  1. Die Direktversicherung
    Der Arbeitgeber schließt für seine Mitarbeiter eine Kapitallebensversicherung, eine Rentenversicherung oder eine fondsgebundene Kapitallebensversicherung oder Rentenversicherung.
  2. Die Direktzusage
    Der Arbeitgeber verspricht die Zahlung einer Rente oder einer Einmalzahlung. Er kann dazu eine Rückversicherung abschließen oder entsprechende Rückstellungen bilden.
  3. Die Unterstützungskasse
    Der Arbeitgeber gründet – oft mit anderen Firmen – einen eingetragenen Verein und leistet regelmäßige Zahlungen an diesen.
  4. Die Pensionskasse
    Pensionskassen sind rechtlich selbstständig und verwalten die Beiträge von einer oder mehreren Firmen.
  5. Der Pensionsfonds
    Ebenfalls rechtlich selbstständig, aber sehr selten
  6. Das Sozialpartnermodell
    Arbeitgeber und Gewerkschaften vereinbaren eine Beitragszusage. Bis heute ist das Sozialpartnermodell zwar juristisch existent, praktisch aber eine Luftnummer, es gibt in der Realität nicht ein einziges.

Wir beraten Sie gerne zu einer funktionierenden, für beide Seiten sinnvollen Lösung.