Gesundheit

Es ist kostenintensiv, bietet dafür aber auch herausragende Leistungen: Das deutsche Gesundheitssystem mit seinen beiden Säulen GKV und PKV gehört zu den besten in Europa. Das bestätigt eine aktuelle Analyse. Ein aktueller Ländervergleich des Wissenschaftlichen Instituts der PKV (WIP) belegt, dass hierzulande alle Bürger einen sehr guten Zugang zu medizinischen Leistungen und dabei die mit Abstand kürzesten Wartezeiten haben. Die internationalen Umfragen zeigen, dass 76 % der deutschen Patienten am selben oder nächsten Tag einen Arzttermin erhalten. Damit liegt Deutschland auf Platz eins aller befragten Länder. Zudem verfügen Patienten nirgendwo sonst in Europa über einen derart schnellen Zugang zu innovativen Medikamenten.

,,Doch nach nun diversen Gesundheitsreformen in den letzten Jahren und Jahrzehnten wird die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland immer stärker auf einen Grundschutz reduziert. Zur Dämpfung der Kosten wurden Leistungen für Sehhilfen, hochwertigen Zahnersatz oder Sterbegeld gestrichen. Daneben wurden Zuzahlungen und Eigenbeteiligungen für Medikamente, Heil- und Hilfsmittel sowie Krankenhausaufenthalte für die Patienten deutlich erhöht. Hochwertige Leistungen im Gesundheitswesen oder alternative Medizin werden immer mehr zur Privatsache. Daher sind viele Menschen offen für eine passende private Zusatzversicherung als Ergänzung zur GKV oder liebäugeln mit einem Wechsel in die private Krankenversicherung.‘‘

Privat oder gesetzlich?

Jetzt stellt sich natürlich die Frage lieber privat oder gesetzlich? Diese Frage stellt sich allerdings nicht für alle. Die Wahl der privaten Krankenversicherung besteht nur unter bestimmten Voraussetzungen bzw. für bestimmte Personengruppen.

Privat krankenversichern können sich:

  • Selbständige und Freiberufler

  • Angestellte deren Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) liegt. (Diese beträgt 60.750,- € jährlich, bzw. 5.062,50,- € monatlich im Jahr 2019)

  • Beamte

  • Studenten

Wenn Sie zu diesem Personenkreis gehören, können Sie sich entscheiden, ob Sie lieber privat versichert sind, oder freiwilliges Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse werden. Eine pauschale Aussage, was für Sie am Besten ist, kann nicht getroffen werden. Es hängt von Ihrer persönlichen Situation und Ihren Wünschen ab. Diese Entscheidung sollte auch gut überlegt und nicht zu voreilig getroffen werden. Ein persönliches Beratungsgespräch mit unseren qualifizierten Versicherungsberatern ist unverzichtbar.

Egal zu welcher Personengruppe Sie gehören, bieten wir Ihnen immer die passenden Lösungen.

Alle Versicherungsleistung für Ihre Gesundheitsvorsorge im Überblick

Kontaktieren Sie uns ganz bequem über unser Kontaktformular.

Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.